Der Fachbeirat

Universitäten

Univ.-Prof. Dr. Dieter Fensel

Univ.-Prof. Dr. Dieter Fensel

Jahrgang 1960, Nürnberg
Mitbegründer und Leiter des 2003 entstandenen, und 2007 in Semantic Technology Institute Innsbruck (STI) umbenannten, Digital Enterprise Research Institute (DERI) an der Universität Innsbruck. Er gilt als einer der führenden Spezialisten für Semantic Web, Semantic Web Services und Semantiv Enabled Service-Oriented Architecture.

Prof. Dr.Kurt Luger

Prof. Dr. Kurt Luger

Fachbereich Kommunikationswissenschaft, Abteilung Transkulturelle Kommunikation, Universität Salzburg.
UNESCO-Lehrstuhl „Kulturelles Erbe und Tourismus“ Chaiman Eco Himal, Society of Co-operation Alps Himalaya, Kathmandu

Herte Neiß

Mag. Dr. Herta Neiß

Leitung des Masterlehrgangs Tourismusmanagement an der Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Univ.-Prof. Dr. Ulrike Pröbstl-Haider

Leiterin des Instituts für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung an der Universität für Bodenkultur Wien. Spezialisiert u.a. auf naturschutzfachliche Planung, Erholungsplanung, Umweltbildung, naturbezogener Tourismus; Managementplanung, Partizipation und Landschaftsentwicklung.

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hannes Werthner

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hannes Werthner (TU Wien)

Jahrgang 1954, Güssing
Leiter des Institute for Software Technology and Interactive Systems an der TU Wien. Gründer der wissenschaftlichen Zeitschrift „Information Technology and Tourism“, Initiator der ENTER – Kon- ferenz für Informations- und Kommunikationstechnologie im Tourismus – und der Int. Federation for IT and Tourism (IFIT), einer der Gründungsväter von TIScover. Seine Forschungsschwerpunkte sind e-commerce und e-tourism, Recommender Systeme und Web Science.

Univ.-Prof. Dr. Dagmar Lund-Durlacher

Dagmar Lund-Durlacher ist Leiterin des Departments for Tourism and Service Management an der MODUL University. Sie promovierte in Sozial- und Wirtschaftswissenschaften am Institut für Tourismus und Freizeitwirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien und war während dieser Zeit auch Generalsekretärin der Österreichischen Gesellschaft für angewandte Forschung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft (ÖGAF). Weitere berufliche Stationen: University of CentralFlorida, FU Berlin, HS Eberswalde (Professur).

 

  • Key Facts

    • Top-Arbeiten der Studierenden
    • Anwendungsorientierte Forschung
    • Studien praxisnah aufbereitet
    • Österreich- und Welttourismus- Benchmarks
    • 80-120 Seiten Wissensvermittlung
    • Einblick in aktuelle Entwicklungen